Blumüsegedanken #09/18


Hallo Blumüsefreund 🙂

Die Blumüsegedanken sind zurück! Nach kleiner größerer Weihnachts-/Neujahrspause geht es nun weiter mit den wöchentlichen Updates rund um Blumüse. Die letzten Wochen waren nicht besonders ereignisreich, dafür aber umso arbeitsintensiver. Im Garten hat sich wie zu erwarten nicht viel getan, ich hoffe die bereits in den Startlöchern stehenden Pflanzen haben den strengen Frost der letzten Tage überlebt…

 

{das hat mich in den letzten Wochen inspiriert}

Zeit am Meer!!! Kopf frei binnen Minuten!

Wir haben Mitte Februar ein paar Tage in St. Peter Ording verbracht und es tat so gut sich die Meeresluft um die Nase wehen zu lassen. Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter, größtenteils war es sonnig, dafür aber auch eiskalt und sehr windig. Gut eingepackt ließen wir bei Spaziergängen am einsamen Strand die Gedanken schweifen und konnten uns mal wieder neu sortieren. Zudem haben wir den Aufenthalt noch mit Konzerten einiger unserer Lieblingsbands verbunden, die seitdem in meiner Playliste rauf und runter laufen und mich durch den Alltag tragen 🙂

 

{das wurde letzte Woche gebacken}

In unserem Vorrat herrschte gähnende Leere, also war dieses Wochenende mal wieder Backen angesagt: Ein Roggenmischbrot, ein Weizenmischbrot und rund 30 Brötchen wurden hergestellt und eingefroren. Das sollte für die nächsten Wochen genügen…

 

{das hat sich im Garten getan}

Endlich geht´s los 🙂 Ich habe gestern 2 Sorten Paprika, Aubergine und Romanasalat ausgesät. Nun heißt es einheizen, zumindest bei Paprika und Aubergine. Für die beiden heizen wir unser Gästebad in den nächsten Tagen etwas hoch, um die Keimtemperaturen von 25°C bis 28°C zu erreichen. Abends kommen die Aussaatschalen dann ab und zu noch kurz vor den Kamin, für die extra Portion Wärme. Die Samen vom Romanasalat sind da weitaus weniger  kompliziert, sie stehen bei normaler Raumtemperatur auf einer Fensterbank und in wenigen Tagen sollte es da schon los gehen. Ihr seht, ich bleibe auch dieses Jahr bei der Aussaat absolut oldschool und verzichte auf fancy Growlights, beheizte Gewächshäuser etc…

Außerdem sind die ersten Frühlingsboten zu sehen: Narzissen, Tulpen, Krokusse und Allium schauen bereits etwas aus der Erde und die Schneeglöckchen blühen wunderschön 🙂

 

{dafür möchte ich mir nächste Woche Zeit nehmen}

Die kommende Woche ist leider schon sehr verplant, da wird wohl kaum Zeit für außergewöhnliche Aktivitäten sein 🙁

 

{das könnten wir mal wieder kochen}

Da sich die Wirsingzeit nun langsam dem Ende zuneigt, gibt es bei uns heute und morgen noch einmal die Rouladen mit Linsen. Außerdem möchte ich diese Woche mal wieder ein „Winter-Ofengemüse“ mit Rotkraut und Rosenkohl machen, dazu gibts bei uns meist selbstgemachte Spätzle.

 

{Garten to-do´s für die kommende Woche}

Für die neue Gartensaison muss noch das ein oder andere geplant werden. Wir möchten ja ein neues Blumenbeet bauen und die Anbaufläche auf der Terrasse noch durch ein paar Kisten und 2 Weinfässer erweitern. All dies hätte ich gerne erledigt bzw. besorgt bevor es „richtig“ losgeht, also wäre es nun an der Zeit das anzugehen…